ÜBER MICH

Mein Name ist Majana. Ich bin promovierte Linguistin, Hochschuldidaktikerin und systemische Beraterin. Als Coach arbeite ich leidenschaftlich gern mit Menschen aus der Hochschulwelt zusammen.

Nach meinem Magisterstudium der Allgemeinen Sprachwissenschaft, Anglistik und Romanistik war ich wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Osnabrück. Dort habe ich 2012 meine Promotion in Romanischer Sprachwissenschaft abgeschlossen. Was mir persönlich dabei geholfen hat? Ich konnte mich gut in Inhalte vertiefen, die ich spannend fand, und mit einer gewissen Zielstrebigkeit an meinen Aufgaben dranbleiben. Dafür waren kleine Schritte und klare Prioritäten sehr nützlich, aber auch die Auseinandersetzung mit den Themen Prokrastination und Perfektionismus.

In dieser Zeit habe ich auch verschiedene Lehrveranstaltungen geleitet. Meine anfängliche Unzufriedenheit damit gab mir den Anstoß für eine hochschuldidaktische Qualifizierung. Meine wichtigste Erkenntnis daraus: Lernen ist dann nachhaltig und erfolgreich, wenn wir an die jeweils individuellen Voraussetzungen anknüpfen, wenn wir Wissen und Kompetenzen so erwerben, dass Lernprozesse aktiv ermöglicht werden. Diese Weiterbildung führte zu meinen anschließenden Tätigkeiten als hochschul- und mediendidaktische Beraterin an verschiedene Hochschulen.

Seit 2014 bin ich als Coach und Trainerin tätig und begleite Menschen aus der Hochschulwelt. Im April 2016 bin ich Mama eines Jungen geworden, im Januar 2019 kam unsere Tochter zur Welt. Die beiden zeigen mir jeden Tag aufs Neue, wie viel Spaß das Lernen und Entdecken machen kann. In meiner Arbeit habe ich durch die Kinder eine große Portion Pragmatismus dazu gewonnen – etwas, das auch in der Promotionsphase seinen Nutzen hat.

Was ich noch mache: Neben dem Coaching für Promovierende habe ich ein spezifisches Beratungsangebot für hochsensible Frauen entwickelt: www.zartherzig-coaching.de . Ab und an gibt es Schnittmengen zwischen den beiden Themen, denn hochsensible oder introvertierte Menschen sind gar nicht selten in der Wissenschaft anzutreffen. 

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Beckmann, M. Rezension zu Berger, Marianne; Hardeland. Hanna. Coaching und Beratung evaluieren. Weinheim: Beltz. November 2017.
http://www.coaching-report.de/literatur/rezensionen/rezension-details/coaching-und-beratung-evaluieren.html

Beckmann, M. Rezension zu Förster, A.; Kreuz, P.: NEIN. Was vier mutige Buchstaben im Leben bewirken können. München: Pantheon. managerSeminare. März 2017.

Beckmann, M. Rezension zu Wehrle, M. Die 50 kreativsten Coaching-Ideen. Bonn: managerSeminare. Coaching Magazin 2|2016.
http://www.coaching-report.de/literatur/rezensionen/rezension-details/die-50-kreativsten-coaching-ideen.html

Beckmann, M., Borchers, D., Scheibe, S., Sprenger, T. (2015). „Organisationsentwicklung an Hochschulen: Neugestaltung der Studieneingangsphase“.  Personal- und Organisationsentwicklung in Einrichtungen der Lehre und Forschung, 1|2015.  UniversitätsVerlagWebler.

Beckmann, M. ( 2015). Rezension zu Bessenrodt-Weberpals, M. / Fuleda, S. / Hamer, B. / Wandhoff, H. (Hrsg.). Coaching als Türöffner für gute Lehre: Auf dem Weg zu einer studierendenzentrierten Lehr- und Lernkultur. Augsburg: Ziel.
http://www.coaching-report.de/literatur/rezensionen/rezension-details/329.html

Tjettmers, S., Beckmann, M., Krüger, M., Steffen, R., Dräger, S., Rhein, R., Bott, O. ( 2014). Professionalisierung der Beratung zum Einsatz digitaler Medien in der Lehre: Das Weiterbildungskonzept „Hochschuldidaktische Beratung“. Tagungsband Teaching Trends. Münster: Waxmann.

Beckmann, M. / Krüger, M. (2014). Professionell beraten: Ergebnisse einer Expertenbefragung zu erforderlichen Kompetenzen von Beratenden in der Hochschuldidaktik. Online-Ressource.
http://edok01.tib.uni-hannover.de/edoks/e01fn14/794135498.pdf

Das KLARwärts-Gespräch für Deinen Promotionsfortschritt!

Egal ob persönlich, telefonisch oder online: Wir sprechen darüber, wie Du Deine Promotion voranbringen kannst und ob ein Coaching Dich dabei unterstützen kann. Ich freue mich auf Dich!